Entgelte und Gebühren für 2017 bleiben stabil

Eine gute Nachricht für die Einwohner der Landeshauptstadt Stuttgart. Für 2017 bleiben die Schmutzwasserentgelte und die Niederschlagswassergebühren stabil. Die Entgelte/Gebühren betragen in 2017 weiterhin 1,66 Euro pro Kubikmeter Schmutzwasser und 71 Cent pro Quadratmeter versiegelter Fläche.

Unveränderte Gesamtaufwendungen, leicht höhere Schmutzwassermengen und Zuführungen von bestehenden Kostenüberdeckungen ermöglichen diese Stabilität.

In 2017 hat der Eigenbetrieb Stadtentwässerung Stuttgart (SES) für Sanierungen, Erhalt, Erneuerung und Ausbau des Stuttgarter Kanalnetzes und der Klärwerke Investitionen in Höhe von über 48 Mio. EUR vorgesehen.

Die Bürger der Landeshauptstadt Stuttgart bezahlen in 2017 für einen durchschnittlichen Familienhaushalt (bei 120 m³ Frischwasserverbrauch und einer angeschlossenen Fläche von 80 m²) weiterhin Abwassergebühren in Höhe von 256 EUR. Der Bundesdurchschnitt liegt bei rund 324 EUR. Damit bietet der Eigenbetrieb Stadtentwässerung Stuttgart weiterhin ein günstiges Preisniveau für eine leistungsfähige und zukunftssichere Stadtentwässerung.