Abwasser­­geb­ühren der Stadt­­entwässerung ab 01.01.24

Die Schmutzwassergebühr wird ab 1. Januar 2024 von 1,73 EUR/m³ auf 1,79 EUR/m³ bezogene Frischwassermenge erhöht. Die Niederschlagswassergebühr von 0,68 EUR/m² auf 0,71 EUR/m² Berechnungsfläche erhöht. Insgesamt entspricht dies einer Steigerung der Abwassergebühren um 3,7 %.

Damit die Ableitung und Reinigung der Stuttgarter Abwässer auch weiterhin so reibungslos funktionieren kann, sind für die Sanierung, Erhaltung, Erneuerung und Ausbau des Stuttgarter Kanalnetzes und der Klärwerke im Wirtschaftsplan 2024 Investitionen in Höhe von 79,4 Mio. EUR vorgesehen.

Ein durchschnittlicher Familienhaushalt in Stuttgart bezahlt 2024 (bei einem Frischwasserverbrauch von 120 m³ und einer angeschlossenen Fläche von 80 m²) Abwassergebühren in Höhe von 272 EUR (Vorjahr 263 EUR). Im Vergleich dazu liegt der durchschnittliche Gebührenaufwand in Städten mit mehr als 500.000 Einwohnern bei über 347 EUR. Damit bietet der Eigenbetrieb Stadtentwässerung Stuttgart weiterhin ein sehr gutes Preisniveau für eine sichere, bezahlbare, nachhaltige und leistungsfähige Abwasserentsorgung in Stuttgart.

Kosten Abwasserentsorgung Stadtentwässerung Stuttgart 2024

Vergrößern? Bitte auf das Bild klicken!
Quelle: Verband kommunaler Unternehmen (VKU)

Weitere Informationen rund um das Thema Gebühren:

Schmutzwasser- und Niederschlagswassergebühr
Häufige Fragen rund um die Abwassergebühren