OK

Wir verwenden Cookies um Ihnen eine bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Websites zu bieten. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der SES-Jahresbericht 2015 ist erschienen

Aktiver Gewässerschutz und geordnete Siedlungsentwässerung für die Bevölkerung, hierfür steht der Eigenbetrieb Stadtentwässerung Stuttgart (SES). Seit über 20 Jahren ist die SES für alle Aufgaben der Stadtentwässerung für das Stuttgarter Stadtgebiet und für die Abwasserbehandlung von weiteren neun Nachbarkommunen verantwortlich.

Insgesamt hat der Eigenbetrieb Stadtentwässerung seit 1995 mehr als 860 Millionen Euro in die Anlagen der Stadtentwässerung investiert und damit den Gewässerschutz vorangebracht indem die Qualität der Abwasserreinigung gesteigert wurde.

Die SES als kommunaler Eigenbetrieb erlaubt es die Aufgaben umweltbewusst, serviceorientiert, transparent und gleichzeitig wirtschaftlich zu erledigen. Mit über 335 Beschäftigten, 30 Auszubildenden und einem Anlagevermögen von über 760 Mio. EUR ist die SES bundesweit der drittgrößte Eigenbetrieb der Branche und gehört zu den Vorzeigeunternehmen der deutschen Wasserwirtschaft. Die SES ist seit 1995 organisatorisch im Tiefbauamt der Landeshauptstadt Stuttgart integriert. Das Geschäftsjahr 2015 war erfolgreich. Das anvisierte Jahresergebnis in Höhe von 2,3 Mio. EUR wurde erreicht. In die Anlagen der SES wird nachhaltig investiert. 2015 wurden zur Sanierung, Erhalt, Erneuerung und Ausbau der Stadtentwässerungsanlagen über 45 Mio. EUR eingesetzt. 22,8 Mio. EUR davon für das Stuttgarter Kanalnetz und 20,3 Mio. EUR für die Klärwerke. Im Rahmen der strategischen Ausrichtung der SES wurden 2015 die 25 ausgewählten Ziele konsequent weiterverfolgt und bis Ende des Jahres zu 90 % umgesetzt. Dabei werden ökologische, organisatorische, soziale, und ökonomische Aspekte für einen modernen Stadtentwässerungsbetrieb gleichrangig und nachhaltig betrachtet.

Weitere Informationen zum Geschäftsjahr 2015 erhalten Sie in unserem Jahresbericht 2015.