SES-Zentrallabor im Hauptklärwerk Stuttgart-Mühlhausen

Zum 01.07.2007 wurde das ehemalige Chemische Institut der Stadt Stuttgart in die Stadtentwässerung Stuttgart SES integriert.

Die Wurzeln des Labors reichen zurück bis in das Jahr 1869. Das frühere Chemische Untersuchungsamt wurde als Gasprüfanstalt gegründet. 1880 ernannte König Karl von Württemberg das Amt zu einer der ersten öffentlichen Untersuchungsanstalten im Sinne des Nahrungsmittelgesetzes. Seine Aufgaben und Tätigkeiten wurden ständig den Anforderungen der Zeit angepasst.

Im Auftrag der städtischen Ämter und Eigenbetriebe sowie der Bürgerinnen und Bürger Stuttgarts erteilt das SES-Zentrallabor Auskünfte zu chemischen Fragestellungen, entnimmt Proben, führt Untersuchungen vor Ort oder im Labor durch und erstellt Gutachten zur Minimierung von Gefahren oder mit Empfehlungen zur Sanierung oder Entsorgung.

Darüber hinaus bietet das SES-Zentrallabor als akkreditiertes und anerkanntes chemisches Labor ein umfassendes Untersuchungsprogramm an.

Ihr Weg zu uns

SES Zentrallabor

Aldinger Straße 212
70378 Stuttgart

Direktkontakt
0711 216-332 50 bzw.
0711 216-332 56

Faltblatt SES-Zentrallabor

Korrespondenzadressen

Postanschrift
für die gesamte Stadtentwässerung Stuttgart:
Landeshauptstadt Stuttgart
Tiefbauamt
Eigenbetrieb Stadtentwässerung Stuttgart (SES)
Hohe Straße 25
70176 Stuttgart

Rechnungsanschrift
für die gesamte Stadtentwässerung Stuttgart:
Landeshauptstadt Stuttgart
Tiefbauamt
Eigenbetrieb Stadtentwässerung Stuttgart (SES)
Abteilung Kaufmännische Betriebsleitung
Hohe Straße 25
70176 Stuttgart

Das Zentrallabor im Wandel der Zeiten – 1869 bis 2007

Akkreditierungs- urkunde DIN EN ISO/IEC 17025:2018

Jahresanalysen der Stuttgarter Quellen

Analyse der Stuttgarter Trinkwässer

Übersicht Schadstoffe und Schadstoffgruppen