Gruppenklärwerk Ditzingen

Das Gruppenklärwerk Ditzingen ist ein Klärwerk in einem Gruppenverband. Dieser besteht aus der Landeshauptstadt Stuttgart mit 60 % Anteil und der Stadt Ditzingen mit 40 % Anteil. Mit einer Ausbaugröße von 120.000 Einwohnerwerten reinigt das Gruppenklärwerk Ditzingen Abwasser aus den Stuttgarter Stadteilen Weilimdorf und Giebel sowie den Städten Ditzingen, Gerlingen und Korntal-Münchingen. Täglich werden rund 18.000 Kubikmeter Abwasser im Gruppenklärwerk Ditzingen gereinigt.

Durch den Einsatz eines Blockheizkraftwerkes wird Eigenstrom und Eigenwärme produziert, was die Umwelt erheblich entlastet. Somit kann eine Eigenenergieabdeckung von rund 40 % erreicht werden.

Weitere Informationen zum Gruppenklärwerk Ditzingen
Historie Gruppenklärwerk Ditzingen

Die Kläranlage Ditzingen war von Anfang an als Gemeindegrenzen überschreitendes Gruppenklärwerk geplant, das aus Stuttgarter Sicht vor allem die unhaltbare Situation in Weilimdorf verbessern sollte, da das dortige Behelfsklärwerk lediglich über eine mechanische Reinigungsstufe verfügte.

1967 nahm das von Stuttgart und den Gemeinden Ditzingen und Gerlingen geplante Klärwerk seine Arbeit auf. Die Besitzrechte teilten sich anfangs Stuttgart mit 74 Prozent und Ditzingen mit 26 Prozent. Auf Stuttgarter Seite kam das Abwasser aus den Stadtteilen Weilimdorf, Bergheim, Giebel, Wolfbusch und Hausen. Nach Anschluss der Gemeinden Korntal und Münchingen sowie weiterer Eingemeindungen nach Ditzingen erhöhte sich der Ditzinger Anteil auf 40 Prozent.

Die ursprüngliche Anlage war für 65.000 Einwohner ausgelegt, mit einer mechanischen und einer biologischen Reinigungsstufe sowie einer Schlammfaulung.

Da Ende der 1970er-Jahren Erweiterungen der Baugebiete sowie Eingemeindungen der Orte Heimerdingen, Schöckingen und Hirschlanden zu Ditzingen stattfanden, stieg die Abwassermenge stark an. Somit war ab den 1980er-Jahren bis heute immer wieder Umbauten und Modernisierungen notwendig.

Ihr Weg zu uns

Gruppenklärwerk Ditzingen

Untere Glemstalstraße 64
71254 Ditzingen

Direktkontakt
07 11/216-982 57

Faltblatt Standorte der Stadtentwässerung Stuttgart

Korrespondenzadressen

Postanschrift
für die gesamte Stadtentwässerung Stuttgart:
Landeshauptstadt Stuttgart
Tiefbauamt
Eigenbetrieb Stadtentwässerung Stuttgart (SES)
Hohe Straße 25
70176 Stuttgart

Rechnungsanschrift
für die gesamte Stadtentwässerung Stuttgart:
Landeshauptstadt Stuttgart
Tiefbauamt
Eigenbetrieb Stadtentwässerung Stuttgart (SES)
Abteilung Kaufmännische Betriebsleitung
Hohe Straße 25
70176 Stuttgart